Solveig C. Thorwart

Solveig Cornelia Thorwart, Jhg. 1973, ist in Nürnberg aufgewachsen.

Ihr Musikstudium absolvierte sie in Mainz und zeitgleich die Fortbildung in Releasing und Spiritueller Psychotherapie bei Christof Langholf. In eigenständigem Üben erschloss sie sich Meditation und intuitive Fähigkeiten. Bewusstsein, Lernen, Musik und Kinder sind schon früh zentrale Interessen.

Nahrung auf diesem Weg: Atemarbeit, Gespräche mit Anthroposophen, intensives Interesse an Gehirnforschung, Releasing, innerer Kontakt zu Engeln, Geige üben, Paul Lowe, Norman Blanchard, Kira Kay, Damiano Nöthen, dreijährige Fortbildung in Gestalttherapie am Gestaltforum Freiburg.
Solveig entwickelte eine kontinuierliche Bewusstheit für die Verbundenheit mit der Quelle.

Arbeit an einer Musikschule als Geigenlehrerin sowie die Leitung von Seminaren für Releasing und intuitive Bewusstseinsarbeit folgten dem Studium. Seit 2002 Lebenspartnerschaft mit Damiano S. Nöthen, 2003 wurde der erste Sohn Malvin geboren. Nach zwei Jahren Landleben, drei sonnigen Wintern in Indien und abenteuerlichen Wohnmobil-Sommern im Kontext von Lebensgemeinschaft, ließ sich die Familie 2008 im Raum Freiburg nieder. Im selben Jahr erschien "Vom kleinen Vogel der nicht singen wollte" und "Abenteuer Leben! Gegenwärtigkeit und Liebe im Familienalltag" in erster Auflage im Anahita-Verlag, 2014 in zweiter Auflage im tologo-Verlag. Seit Anfang 2010 lebt die Familie in Simonswald bei Freiburg in einer alten Sägemühle, heute: "Seminarzentrum Engeldörfle", das sie gemeinsam leiten. 

Dort findet die Bewusstseinsarbeit von Solveig und Damiano inmitten kraftvoller Natur ihren Raum. Es ist Solveig ein vitales Anliegen, ihre intuitiven Fähigkeiten nicht nur in ihrer Arbeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie zur Verfügung zu stellen, sondern auch dazu beizutragen, dass Menschen selbst zu klaren Wahrnehmungen, zu ihrer inneren Stimme und damit zu ihrem ureigenen Lebenskompass finden. Sie möchte auf diese Weise am Entstehen einer zukunftsweisenden Kultur des Herzens mitwirken. Diese kann sich nur durch individuelle Bewusstseinsentwicklung und durch achtsame Förderung der Liebeskräfte des Herzens entwickeln: Mitgefühl, Verbundenheit, Intuition. 2014 wurde Solveigs und Damianos zweiter Sohn Dhyan geboren. Derzeit bildet sich eine Lebensgemeinschaft in Simonswald, die sich auf die Qualitäten von Wahrhaftigkeit, Präsenz & Liebe ausrichtet.

Fragen / Hinweise

Bei Fragen, Hinweisen oder Anregungen nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.